?>

"Wir sind die Zukunft"  

34 Kinder waren als radio108.de -Reporter auf dem Weltkindertagsfest in Köln unterwegs und berichteten brandheiß und aktuell von der großen Festmeile.

Sie spitzten die Ohren: Ausgerüstet mit Aufnahmegeräten fingen sie die Stimmung auf dem Platz ein, führten Interviews, schossen Digitalfotos und hielten das Beste vom Tage für euch fest! Sie schauten hinter die Kulissen, durften auf die Bühnen, trafen Promis und, und, und…

 

Unterstützung bekamen die radio108.de – Kinderreporter von einem echten Kinderradioprogramm: nämlich von LILIPUZ, das ist die Kinderradiosendung von WDR5. Aber hört, seht und lest selbst, was die radio108.de-Kinderreporter berichten. Viel Spaß!

 

Die rasenden Reporter 

Gestartet sind wir um 12:30 Uhr am Kinderreporter-Zelt. Dort haben wir erst mal unsere Presseausweise bekommen. Unsere erste Station war ein Stand von Unicef, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Unicef hilft weltweit armen Kindern. An dem Stand kann man sich seine Zukunft basteln: Kinder bauen zum Beispiel aus Dosen und Kartons nach, wie sie sich ihren Spielplatz oder ihre Stadt wünschen.  

Großer Andrang herrschte am Hochseilgarten. Aber wer geduldig in der langen Schlange wartete, konnte was erleben:

 
Anika (11), Julia (10), Simon (11), Engincan (11), Julika (10), Marie (11), Markus (11), Paul (11)
 
 

MP3 - "UNICEF"

Der Hochseilgarten

Gesichert mit Gurt und Helm sind viele Mädchen und Jungen an Hängebalken hochgeklettert.

Weiter ging`s zu einem Verein, der sich um brasilianische Straßenkinder kümmert. Mit dem Gewinn aus einem Losverkauf soll den Straßenkindern ein schöner Urlaub ermöglicht werden.

Anika (11), Julia (10), Simon (11), Engincan (11), Julika (10), Marie (11), Markus (11) und Paul (11)

 

MP3 - "Der Hochseilgarten"

Von der Bühne auf die Riesenrutsche 

Schön fanden wir, dass uns jemand auf die Bühne geholt hat: ein Mann vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg. Wir haben ihn gefragt, was er heute hier für die Kinder macht. Er hat uns dann die Torwand, eine Schminkaktion und eine Kletterwand gezeigt und von einer Verlosung für Kinder in Not erzählt.

Ein bisschen aufgeregt waren wir schon, als wir auf der Bühne standen, weil wir damit gar nicht gerechnet hatten.

 
 
 

MP3 - "Spontan auf die Bühne"

Nachdem wir schon viele Aktionen gesehen hatten, wollten wir auch mal selbst was ausprobieren. Zu dritt sind wir auf einer Riesenrutsche gerutscht. Danach hat uns Tim, der nicht mitgerutscht ist, interviewt, wie es denn war. Wir fanden es sehr schön. Das Hochgehen war aber gar nicht so einfach wie es aussah, weil das Luftgerüst so wackelig war. Das Rutschen hat dann viel Spaß gemacht - wir würden die Riesenrutsche auf jeden Fall empfehlen.

Alena (8), Tim (9), Michelle (11) und Nathalie (12)

 

MP3 - "Die Riesenrutsche"

Experimente mit Heckers Hexenküche 

Nachdem wir gestartet sind, haben wir als erstes Heckers Hexenküche besucht. Heckers Hexenküche ist ein Prorammteil von LILIPUZ. Auf dem Weltkindertag führt Hecker an einem Stand Experimente durch, die Kinder auch zuhause nachmachen können.

Bei einem Experiment konnte man einen Plastikbecher anmalen und ihn dann mit einem Heißluft-Föhn erhitzen. Dadurch ist der Becher zusammengeschrumpft und das Bild darauf zerlaufen. Der Becher ist dann so flach, dass man ihn als Bierdeckel benutzen kann.

 
Heckers Hexenküche
 
 

MP3 - "Die Hexenküche"

Dann haben wir noch den Stand der Initiative herzkranker Kinder besucht. Dort haben Leute Märchen erzählt. Außerdem standen Kisten mit vielen Märchenfiguren herum. Anhand der Figuren sollten Kinder die dazugehörigen Geschichten erraten.

Die Frau an dem Stand hat uns erzählt., wie die Initiative herzkranken Kindern und ihren Eltern hilft: zum Beispiel mit Besuchen und Theaterstücken und regelmäßigen Festen für die kranken Kinder.

Mathias (9), Lysann (12), Johannes (10) und Isabel (13)

 

MP3 - "Interview"

Kinder haben Rechte!  

Wir haben uns um das Thema "Kinderrechte" gekümmert. Dazu haben wir einen Mitarbeiter von Unicef befragt, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Er hat gesagt, dass die Rechte von Kindern in vielen Ländern nicht genug beachtet werden.

Dann hat er uns noch von einem besonderen Projekt für Kinder berichtet. Es heißt "Schulen in der Kiste". Dabei werden zum Beispiel Kinder im Dschungel unterrichtet, und sie bekommen die Schulbücher aus einer Kiste von Unicef.

 
 
 

MP3 - "Unicef Kinderrechte"

Danach sind wir zur großen Bühne gegangen, wo der WDR-Kinderrechtepreis verliehen wurde. Dort haben wir mit Bergit Fesenfeld von WDR 5 gesprochen, die diesen Preis mit ins Leben gerufen hat. Sie hat uns erzählt, dass es in diesem Jahr drei Preisträger gibt. Einer davon ist ein Krankenhaus, dass sich um schwer kranke Kinder kümmert. Außerdem bekommen Preise: ein Ärzteteam, das kranke Kinder in Vietnam versorgt und ein Abitur-Jahrgang, der eine Stiftung für Mädchen und Jungen aus sozial schwachen Verhältnissen gegründet hat.

Steffi (9), Emma (8), Keywan (8), Saskia (8) und Mitra (10); hinten Betreuer Sebastian

 

MP3 - "Kinderrechtepreis"

"Kinder stark machen" 

Wir haben uns über die Aktion "Kinder stark machen" informiert. Dazu konnten wir eine Mitarbeiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung interviewen. Sie hat uns erzählt, worum es bei der Aktion geht: nämlich darum, Kindern Mut zu machen.

Mädchen und Jungen sollten lernen, auch mal Nein zu sagen und sich zu wehren, wenn sie etwas ungerecht finden. Wir haben auch noch ein paar Erwachsene und Kinder zu dem Thema befragt.

 
 
 

MP3 - "Interview"

Anschließend sind wir in ein WDR-Gebäude gegangen, in die Lilipuz-Redaktion. Und dort fing die Arbeit erst richtig an!

Denn wir mussten ja unsere Interview-Aufnahmen schneiden und unsere Fotos ins Internet stellen lassen. Das Ganze hat uns sehr viel Spaß gemacht!  

Berat (12), Verena (9), Isabel (11) und Thea (12)

 

MP3 - "Was bedeutet KSM"

Wir sind die Gesundheitspolizei! 

Fit, frisch und gesund - wir sind die Gesundheitspolizisten Sandro, Romina, Clara, Matteo und Sophia. Wir berichten heute vom Weltkindertag in Köln. Unser Thema heißt "Gesundheit". Deswegen haben wir erstmal erforscht, wie man sich ein gesundes Brot zaubert.

Hier beißt Romina gerade in das leckere Brot. Auf so ein gesundes Brot gehören Tomaten, Gurken, Bio-Marmelade, Käse, Wurst - aber kein Nutella!

 
 
 

MP3 - "Leckeres Brot"

Am Stand des Gesundheitsamts haben wir erfahren, wie man sich richtig die Zähne putzt: mindestens drei Minuten lang und keine Zähne vergessen!

Dort gab es sogar einen "Karies-Tunnel". Wenn man durch den Tunnel gegangen ist, konnte man sehen, welche Zähne man richtig geputzt hat und welche nicht.

Sandro (12), Romina (8), Clara (9), Sophia (9) und Matteo (8)

 

MP3 - "Die Gruppe"

So wünschen wir uns die Zukunft! 

Uns hat besonders interessiert, was andere Kinder in unserem Alter sich für die Zukunft wünschen. Wir haben viele Mädchen und Jungen dazu befragt.

Die meisten haben sich gewünscht, dass ihre Familen gesund bleiben, dass es keine Kriege mehr gibt und dass armen Menschen mehr geholfen wird, damit sie besser in die Gesellschaft eingebunden werden.

 
 
 

MP3 - "Fatou"

Die Gruppe F

Außerdem wollten wir von den Kindern Tipps für den nächsten Weltkindertag bekommen. Sie sollten Vorschläge machen, was man ändern oder verbessern könnte. Die meisten Mädchen und Jungen meinten, alles sei prima, so wie es ist. Ein Mädchen wünschte sich aber mehr Aktionen für ältere Kinder. Und ein Junge fand, beim nächsten Weltkindertag sollten Schilder mit Plänen für die Besucher aufgestellt werden, auf denen sie sehen, was wo stattfindet.

Can (9), Annika (11), Zozan (11) und Keno Leon (8)

 

MP3 - "Johanna"

Promis treffen  

Wir haben heute was ganz besonderes erlebt: Wir haben Singa vom KIKA auf der "Kinder stark machen"-Bühne getroffen und ihr von unserem Job als Reporter erzählt.

Paul (11), Anika (11), Julia (10) und Engincan (11)

 
Singa
auf der Bühne

Und wir wollten von Singa wissen, wie sie dazu kommt, sich für Kinder stark zu machen.

Isabel (11), Berat (12) und Thea (12)

 

MP3 - "Interview mit Singa"

Um 14:05 Uhr ging die LILIPUZ-Sendung auf der WDR-Bühne los. Und wir waren live mit dabei. Die Moderatorin Insa hat uns begrüßt, später konnten wir mit einer Raumfahrt-Expertin ein Experiment machen. Und wir haben einem echten Astronauten die Hand geschüttelt!

Absoluter Höhepunkt: wir gemeinsam mit Christoph Metzelder aus der Fußball-Nationalmannschaft.

Vera (12), Julika (10), Marie (11), Hannah (13), Paul (11), Markus (11), Simon (11) und Engincan (11)

 

Ein großes Dankeschön! 

Dankeschön

Neben den 34 Kindern, die wunderschöne, interessante und abwechslungsreiche Reportagen vom Weltkindertagsfest lieferten, haben auch viele Erwachsene mitgeholfen, dass diese große Kinderreporter-Aktion so gut geklappt hat.

 

Ein dickes Dankeschön geht an das radio108.de - Betreuerteam: Annette Fuhrmann, Jenny Kleist, Angela Winandy, Frederik Höderath, Melanie Krebs, Medea Frede, Alexandra Richartz und Sebastian Kleinen. Sie haben das Radioreporterzelt und die vielen Reporter-Workshops mit großem Engagement und viel Spaß betreut. Dankeschön auch an Johanna Retterath, die unser Kinderportal und das PC-Spiel „Radio 108,8“ im „Kinder stark machen“ -Zelt auf dem Heumarkt präsentierte.

 

In der LILIPUZ-Redaktion waren der Tontechniker Thomas Lemmer, der Programmierer Peter Hammesfahr und die LILIPUZ-Mitarbeiterin Kathrin Heßling den ganzen Tag über mit Ruhe und Geduld im Einsatz: Auch euch, ein herzliches Dankeschön!

Vielen Dank an Nina Kawalun, die den Live-Auftritt der Reporterkinder bei LILIPUZ auf der WDR-Bühne organisiert hat. Dankeschön auch an Javad Alizad, der unsere beiden Kinderreporterteams hinter der „Kinder stark machen“-Bühne betreute.

Verantwortlich für das gute Gelingen war außerdem der WDR-Redakteur Matthias Wegener. Den Feinschliff auf den Onlineseiten hat zu guter Letzt noch Blanka Herold besorgt.

Das ganze Projekt vorbereitet und geleitet hat Helga Kleinen von der Schule des Hörens.

 

Allen Kindern und allen Erwachsenen hat es sehr viel Spaß gemacht.

Es war ein richtig toller Tag!

 

Aktion zum Weltkindertagsfest 2006, Köln

 
   

Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  108.de Reporter ->  Radiomacher